AKTUELL

Die Ernte ist abgeschlossen

12. August: Weizen, Hartweizen, Linsen und Wildgetreide Dasypyrum  -  alles ist wieder unter Dach!

Übergabe der Institutsleitung an Udo Hennenkämper

 

Bertold Heyden hat sich entschlossen, die Institutsleitung nach 33 Jahren in jüngere Hände abzugeben. Seit der Mitgliederversammlung am 4. Juli ist nun Udo Hennenkämper, selbst bereits langjähriger Mitarbeiter, Leiter des Keyserlingk-Instituts. 

Bertold Heyden wird weiterhin im Institut mitarbeiten, insbesondere beim Projekt Wildgetreide  Dasypyrum villosum. Das bisherige Forscherleben von Bertold Heyden war bei einer kleinen Feierlichkeit auf dem Hofgut Rimpertsweiler gewürdigt worden. Dort kamen viele Weggefährten zu Wort und Bertold Heyden gab einen Abriss dieser 33 Jahre.

* * *

Ich möchte mich bei allen, die mich bestärkt haben, diese Arbeit am Saatgut zu beginnen, und bei allen, die diese Arbeit so lange unterstützt haben und immer noch unterstützen, von Herzen bedanken! Es war dies für mich ein sehr wesentlicher Lebensabschnitt.
Ein besonderer Dank gilt meiner Frau Elisabeth Beringer, denn sie hat von Anfang an dafür gesorgt, dass der Verein und das Keyserlingk-Institut gegründet werden konnten. Sie hat inhaltlich vieles beigetragen und fühlt sich bis heute mitverantwortlich für das Gelingen der Arbeit in der Saatgutforschung.

Bertold Heyden
mit bestem Gruss aus der Saatgutbaracke am Hofgut Rimpertsweiler

25 Jahre Saatgutfonds

Mit grosser Dankbarkeit blicken wir zurück auf die Entwicklung des Saatgutfonds. Denn seit 25 Jahren werden wir und viele andere Saatgutinitiativen vom Saatgutfonds finanziell unterstützt. Der Infobrief gibt einen Einblick in diese erfreuliche Arbeit.

Am Samstag, den 10. Juli ist auch ein Besuchstag bei uns, um die Zuchtgärten von Weizen, Hartweizen, Linsen und Wildgetreide anzuschauen.
Wir freuen uns auf den Besuch!

Juni 2021  -  Goldritter. Brot und Mehl

Die sortenreinen Goldritter-Brote haben sich bewährt und wir hoffen, dass das Projekt  auch mit der neuen Ernte 2021 fortgesetzt werden kann. -Von der Ernte 2020 ist jetzt nochmal eine Mehllieferung nach Rimpertsweiler gegangen. Es gibt hier also wieder Mehl zu kaufen.

Entsprechend wurde unser Newsletter auf den neuesten Stand gebracht..

Vollkornbrote vom Lehenhof werden weiterhin gebacken und in vielen Naturkostläden angeboten. Die letztjährige Goldritterernte vom Hof Höllwangen wurde jetzt von der Stelzenmühle in Mehl verwandelt, und die Hofbäckerei Rimpertsweiler übernimmt den Verkauf der Tüten: 1 und 2,5 kg, Type 1050.

Vollkornbrot gibt es weiterhin am Lehenhof

Das können Sie auch am Lehenhof bei Frau Reinermann bestellen: siehe unten die Nachricht vom September 2019.  -  Auch das Mehlangebot von Wahlwies (unten: Mai 2020) besteht weiter.

 

Aber selbstverständlich wird in der Bodenseeregion nicht nur die Weizensorte Goldritter angebaut. Bewährt hat sich die neuere Sorte Kamperan. Und Hermion ist und bleibt ein qualitativ hervorragender Backweizen. Der Roggen Rolipa ist bei Bauern und Bäckern beliebt.

Für die Backeigenschaften und den Geschmack der Brote kommt es ja auch auf die richtige Mischung an!

Botanik von Gras und Getreide

 

26. Juni bis 2. Juli:

... ein Seminar am Andreashof in Überlingen/Bodensee.  Bald anmelden!
     .... oder nachfragen: bheyden@saatgut-forschung.de  oder  07544-71371

 

Jetzt zu spät!

Rückblick 2020

Liebe Freunde der Saatgutforschung!

Mit Dankbarkeit blicken wir zurück auf ein Arbeitsjahr, in dem wir wieder von ver­schiedenen Höfen Unterstützung hatten für alle unsere Versuche und die Saatgut­vermehrung.

Hans Meyer vom Hof Hermannsberg hat uns ein großes Stück von seinem Dinkelfeld geopfert. Unser Weizen stand dort ... (weiter)

 

> und das dazugehörige Faltblatt

Mai 2020 - Das Mitteilungsheft Nr.28 ist gedruckt

... und kann bei uns bestellt werden.

Inhalt:
Aktuelles aus der Arbeit

Pflanzenbetrachtung Buchweizen

Buchweizen auf dem Kalmenhof

Botanische Notizen: Warum hat der Winterling 6 Blütenblätter?

Helle und dunkle Körner bei Dasypyrum villosum

Motive der Evolution

 

... und steht auch online zur Verfügung.

Mai 2020 - Goldrittermehl gibt es auch in Wahlwies

Die Goldritter-Ernte 2019 vom Lichthof wurde in Wahlwies weiter verarbeitet. 
Jetzt gibt es auch dort das Goldrittermehl !
…. zu finden unter:  www.pestalozzi-lebensmittel.de
bzw. im online-shop:  https://pestalozzi.biodeliver.de/page/30/grundnahrungsmittel  

 

Weiterhin gibt es das Goldritter-Brot von Rimpertsweiler* und vom Lehenhof. >> siehe unten!

Im Lehenhof-Bioladen >> https://lehenhof-bioladen.de/

gibt es nicht nur Brot und Mehl, sondern auch das Goldritter-Korn zum Selber-Backen.

*Der Hofladen von Rimpertsweiler ist Freitag-Nachmittag (16 bis 19 Uhr) und Samstag-Vormittag (6.30 bis 13 Uhr) geöffnet.    ... und am Mittwoch ist Olaf da - mit seinem Marktsortiment.

Korrektur im August 2020: In Rimpertsweiler ist alles Goldrittermehl aufgebraucht. Bald gibt es aber wieder die neue Ernte!

 

September 2019 - Goldritter-Brot und Goldritter-Mehl können bestellt werden !

Wir freuen uns,
dass jetzt zwei Bäckereien (am Lehenhof und in Rimpertsweiler) von der Weizensorte Goldritter ein neues sortenreines Brot backen.  >> hierzu der Newsletter
Und Sie finden das Brot hoffentlich auch bald im Naturkostladen !  - Fragen Sie nach !

 

Selber bestellen können Sie Goldritter-Mehl und das Goldritter-Brot vom Lehenhof

bei Frau Julia Reinermann, Lehenhof 2, 88693 Deggenhausertal,
Tel: 07555-9299200 - Email: service@lehenhof.de

Brot und Mehl werden jeweils mittwochs mit DPD verschickt: 

Goldritter-Brot und Goldritter-Brot mit Leinsamen: Vollkornbrote gebacken mit Backferment, 1.000 g.

Goldritter-Mehl, Type 1050 (also ein relativ dunkles Mehl), abgepackt in 5 kg Tüten.

 

Was ist das Besondere an der Sorte Goldritter?

Nach den Untersuchungen im Labor von Prof. Detlef Schuppan hat diese Sorte einen niedrigen ATI-Gehalt. Sie könnte also interessant sein für Menschen, die sonst mit dem Weizen Probleme haben – aber selbstverständlich nicht für Zöliakie-Patienten, denn Gluten enthält die Sorte wie jeder andere Weizen.

Lesen Sie hierzu die Newsletter zum Thema Weizenunverträglichkeit bzw. ATI-Sensitivität auf unserer Internet-Seite.
Dort finden Sie auch - etwas ausführlicher - den Sonderdruck aus Heft 26 - Mai 2016 (noch vorrätig!)

Und es gibt ein empfehlenswertes Buch zu diesem Thema: Detlef Schuppan und Kristin Gisbert-Schuppan: Tägliches Brot: Krank durch Weizen, Gluten und ATI

Publikationen in unseren Mitteilungsheften

Traubenkirsche: Übergang  Knospenschuppen >> Hochblätter im Blütenstand
Traubenkirsche: Übergang Knospenschuppen >> Hochblätter im Blütenstand

Wir versuchen, die Beiträge in unseren Mitteilungsheften leichter verfügbar zu machen: zuerst die Botanik auf Grundlage der Goetheanistischen Naturwissenschaft.

So gilt es, übergeordnete Zusammenhänge im Pflanzenreich zu verstehen,

zum Beispiel:

Gräser und Getreidepflanzen haben parallelnervige Blätter. Diese sind aber auch zu finden im Blütenbereich der Pflanzen und in den Winterknospen unserer Bäume, siehe hierzu: Parallelnervige Blätter - qualitativ betrachtet.

Getreide-Saatgut und Sorten aus biodynamischer Züchtung

www.biosaat.org ist eine neue Internetseite auf der Sie alles finden:
> die verfügbaren Sorten für Frühjahrs- und Herbst-Aussaat
> die Adressen der Züchter und
> die Adressen für die Saatgutbestellung

Bodensee BIOBAUERN - eine regionale Marke   --  mit dem Kauf wird unsere Arbeit unterstützt !

Campo Verde hat eine neue Marke:

         Bodensee BIOBAUERN

> mit Dinkel-Mehl und Dinkel-Teigwaren, hergestellt aus der bewährten Dinkelsorte Oberkulmer Rotkorn,

> mit Linsen - die sehr schmackhafte "Kleine Schwarze", eine genetische Ressource, die sich in unseren Anbauversuchen am Bodensee bewährt hat, und jetzt auch

> mit Weizenmehl - zurzeit sind das im Wesentlichen unsere Sorten Hermion und Goldritter.

Unser Dank gilt Tankred Kauf von Campo Verde, denn mit jeder Tüte, die Sie kaufen, fliessen einige Cent als Spende in unsere Forschung und Züchtung.

 

Spenden leicht gemacht

Wenn Sie online einkaufen oder eine Fahrkarte bei der Bahn buchen

können Sie ohne einen Cent aus der eigenen Tasche unsere Arbeit mit kleinen Beträgen unterstützen !

Ein kleiner Anteil des Kaufpreises fliesst dann über die Organisation "schulengel" auf unser Spendenkonto, denn es werden dort nicht nur pädagogische Einrichtungen gefördert.

Und inzwischen hat sich schon eine grosse Zahl von Firmen dem Schulengel angeschlossen.

 

>>  weiter