immer noch AKTUELL

Spenden leicht gemacht

Wenn Sie online einkaufen oder eine Fahrkarte bei der Bahn buchen

können Sie ohne einen Cent aus der eigenen Tasche unsere Arbeit mit kleinen Beträgen unterstützen !

Ein kleiner Anteil des Kaufpreises fliesst dann über die Organisation "schulengel" auf unser Spendenkonto, denn es werden dort nicht nur pädagogische Einrichtungen gefördert.

Und inzwischen hat sich schon eine grosse Zahl von Firmen dem Schulengel angeschlossen.

 

>>  weiter

Weizensorten als Erhaltungssorten zugelassen

Unsere Regionalsorten

Hermes, Karneol, Ritter und Alauda

wurden 2013 vom Bundessortenamt als Erhaltungssorten anerkannt und zugelassen.

Teilweise war eine Namensänderung notwendig, deshalb heissen die Sorten jetzt offiziell

Hermion, Karneol, Goldritter und Alauda.

Neu zugelassen wurden 2016 die Erhaltungssorten Kamperan und Triptolemo.

2017 ist voraussichtlich Saatgut von Hermion, Goldritter, Alauda, Kamperan und Triptolemo verfügbar.

Saatgutvermehrung findet statt auf den Demeter-Betrieben Hof Höllwangen und Brachenreuthe, 88662 Überlingen, und am MüllerHof, Allensbach-Kaltbrunn, sowie am Biolandhof Steidle im Deggenhausertal.

 

Die Weizensorten Hermes (= Hermion), Karneol, Ritter (= Goldritter) und Alauda sind vom Demeter e.V. anerkannt als "biologisch-dynamisch gezüchtete Sorte" und dürfen entsprechend beworben werden.

Neue Maschine für die Dasypyrum-Entspelzung !

Von David Fuchs, Metall-Atelier in Deggenhausen, wurde 2012 eine neue Maschine zur schonenden Entspelzung von Dasypyrum entwickelt.

Im Sommer 2013 wurde diese Maschine wieder erfolgreich für unsere Vorvermehrungen und die Feldernten von eingesetzt.

Für das Metall-Atelier hat Frédéric Gunther camcut.de - Homepagezwei Filme gemacht, die wir Ihnen auch hier gerne präsentieren wollen:

Entspelzer - Funktonsweise des Prototyps

Entspelzer - Hintergründe zur Kultivierung

Infobrief Saatgutfonds

Aktuelles aus der Welt des Saatgutes finden Sie im Infobrief Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft !

immer aktuell:

 

IG Saatgut - Interessengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit

  

... und ...

das Mitteilungsheft Nr. 25 (2013) ist noch verfügbar

Im September 1988, wurde das Keyserlingk-Institut gegründet.

Das Mitteilungsheft Nr.25 gibt eine Übersicht über die Themen, an denen in dieser Zeit gearbeitet wurde.

Inhalt:

Dank

25 Jahre Arbeit des J. und C. Graf Keyserlingk-Instituts

Weizenzüchtung - Saatgutforschung

Regionale Zusammenarbeit - vom Saatgut bis zum Brot

Goetheanistische Botanik

Wildes Getreide

Renaissance der Linse

Mitarbeiter des Keyserlingk-Instituts

 

Wir schicken Ihnen das Heft auf Wunsch gerne zu.

oder >> Download

... und auch das Heft Nr. 26 (2016)

siehe: Publikationen > Mitteilungshefte

frühere Hefte

sind vergriffen, aber noch als pdf verfügbar>> weiter