GOLDRITTER  (früher: Ritter  -  selektiert aus Probus)

Ritter
Ritter

Auch die Regionalsorte Ritter ist durch Einzelährenselektion aus der Hofsorte Probus (Lichthof, 88633 Heiligenberg) entstanden. Diese Selektion ist höher als Probus, aber durch das kräftige Stroh ausreichend standfest. Charakteristisch ist das lange obere Internodium und die aufrechte Ährenhaltung bis kurz vor der Reife. Ritter hat eine schlanke, aber nicht zu lockere, unbegrannte Ähre.

Ritter bildet in der vegetativen Entwicklung einen kräftigen Bestand ohne besondere Probleme in der Blattgesundheit. Bei verhältnismäßig hohem Ertrag ist der Klebergehalt etwas schwächer als bei Karneol und Hermes. Dies wird aber ausgeglichen durch einen festeren Kleber mit höherem Sedimentationswert.

Charakter: Mehr als bei den anderen Sorten geht die irdische Kraft bis hinauf in die Ähre.  Sie wirkt aber nicht als Schwere, sondern als Aufrichtekraft, die beim Schossen als Halm-Stabilität bis in die Ähre hinaufführt. Im Miterleben dieser Wachstumsgebärde wird innere Aufrichte und Standfestigkeit vermittelt.

 

Im Anhang wird der Züchtungsgang im Detail beschrieben:

Werdegang_Ritter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.6 KB

weitere Bilder (anklicken):